Oesterreichiche Windbüchse System Girandoni  

Von JOS. SCHENBOR in Wien. Er lebte von 1777 bis 1851 und stammt aus Lulinitz in Schlesien. Es handelt sich bei diesem Gewehr um eine gavierte Magazin Windbüchse mit abnehmbarem Luftreservoir und Ventil. Auf dem Messingsabschluss des Luftreservoir befinden sich Zahlen NO 2 und 2000. Auf dem Achtkantlauf hinter dem Namen ist eine 71 eingeschlagen, wobei es sich wahrscheinlich um eine Inventarnummer handelt. In der einschlägigen Literatur wird immer nur von militärischen Ausführungen geschrieben, aber nie von gravierten Waffen, so das wir glauben es handelt sch um ein seltenes Stück. Nicht umsonst hatt ein Museum in den 70iger Jahren, für damalige Zeiten eine riesen Summe an den damaligen Besitzer zahlen wollen. Abgabe nur an Personen mit volendetem 18 Lebensjahr.  
Antique Firearms Hartmut Burger GmbH
Friedhofstr. 4
56290 Dommershausen-Sabershausen
  Tel.  0049 - (0)6762/2967
Fax. 0049 - (0)6762/950285
Mobil: 0171  2121139
E-mail: hartmutburger@aol.com
  Geschhäftsführer: Hartmut Burger
UST ID NR. DE 120 158 722
Handelsregister Amtsgericht Bad Kreuznach HRB 3541.
Waffenhandelserlaubnis: Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Simmern.